My Redhead {Beauty Sunday}

// //



Heute hatte ich einen echten Beauty Sunday nur für mich:) Ich bin endlich die langweilige Haarfarbe los geworden und bin mal wieder rothaarig. Diese neue Haarfarbe ist eigentlich nichts neues für mich, denn ich habe von der Natur aus solchen feuerigen Kopf ;) Als ich noch klein war, habe ich immer meine Eltern befragt, was das für eine Farbe ist, die ich auf dem Kopf habe, weil alle anderen Kinder entweder blonde, braune oder schwarze Haare hatten. So viele wie ich sind damals (ich meine heute sind es auch mehr geworden) nicht um mich herum gelaufen. Mein Papa hat immer nach irgendwelchen Vergleichen gesucht: im Winter konnte man meine Haarfarbe mit einer Kastanie vergleichen und im Sommer  erinnerte die meinen Papa an das leckere goldige Bier.
Ich war jedenfalls mit meiner seltsamen Haarfarbe überhaupt nicht zufrieden und war glücklich als ich sie zum ersten mal färben konnte. Erstmal habe ich blond versucht dann ein bisschen braun bzw. dunkel braun bis ich mir irgendwann dachte STOP. Mir wurde klar, dass ich die ganze Zeit versucht hatte so zu sein wie die anderen, weil ich der Meinung war, dass ich ich dann denen mehr gefallen würde. Heute weiß ich, dass so eine Einstellung total schwachsinnig ist. Man soll sich von der Menge abheben. Manche tun vieles um unbedingt in der Masse aufzufallen-das finde ich auch gut und interessant und viele sollen sich an denen ein Beispiel nehmen. Manche jedoch werden von der Natur aus mit seltsamen Farben beschenkt;)



Wusstet Ihr, dass nur ein bis etwa zwei Prozent der Weltbevölkerung Naturrote Haare haben? Die Rothaarigen haben anstatt des dunklen Melatonin die Phäomelanin in der Haut, Haaren und Augen, das dazu führt, dass ich sehr helle, empfindliche Haut habe, die zudem noch voll mit Sommersprossen bedeckt ist:) Die Rothaarigen haben nur 90 000 Haare auf dem Kopf also viel weniger als bei Blonden und Brünetten, die 100 000 bis 120 000 auf den Köpfen zählen. Zwar weniger aber dafür dicker-wurde erwiesen. Die aller letzte Information, die ich bei meiner Recherche fand, hat mich total überrascht: Es gibt Forschungsergebnisse, die besagen, dass Rothaarige eine gesteigerte Schmerzempfindlichkeit und einen erhöhten Anästhesiebedarf aufweisen. 
Seit über einem Jahr habe ich aufs Färben verzichtet-in der Hoffnung, dass die "seltsame" Farbe von damals zurückkehrt. Das hat sie auch nach und nach-sie war jedoch nicht mehr so ausdruckvoll wie vor Jahren und aus diesem Grunde musste ich ein wenig nachhelfen.

Seid glücklich wenn Ihr rote Haare habt -es ist ein Geschenk!





Kommentare:

sciencemade hat gesagt…

Ich finde rote Haare total toll...und bin immer wenn ich eine rothaarige sehe total neidisch! Ich als schnöde Blondine kann sie mir nicht mal färben, weil es orange wird (nach drei versuchen hab ich die Hoffnung aufgegeben). Aus diesem Grund -und anderen- bin ich begeistert von den wunderschönen Bildern...
Alles Liebe,

Nova

Olivia Soundso hat gesagt…

Ich mag auch rote Haare. :D
Lg!
www.livichen.blogspot.de

Mona K. hat gesagt…

sehr schöne bilder :)
die bluse ist toll!

LG Mona

Matsu hat gesagt…

Hihi, ich bin ebenfalls rothaarig
und suche nach Blogs von anderen Rothaarigen um mich inspirieren zu lassen was Kleidung, Makeup und Frisuren angeht.
So wie du das beschrieben hast, so ging es mir als Kind auch. Heute kenne ich einige wenige mit der gleichen Haarfarbe, aber als Kind war man irgendwie anders.
Heute ist Rot für mich die schönste und interessanteste Haarfarbe überhaupt :)