Gurkenmaske {Beauty Sunday}

// //
In letzter Zeit habe ich mir öfters eine Gurkenmaske gemacht und ich muss zugeben, dass ich positiv überrascht wurde, denn meine Haut fühlte sich danach immer so frisch an, wie noch nie nach einer gekauften Gesichtsmaske.

Viele wissen nicht, dass die Gurke zur Familie der Kürbisgewächse gehört. Man unterscheidet zwischen Salat- und Einmachgurke - innerhalb dieser Gruppen gibt es jedoch noch andere zahlreiche Unterarten. Das grüne Gemüse zählt mit  nur 9,7 kcal/100 g zu den absoluten Schlankmachern, was natürlich selbstverständlich ist, denn schließlich besteht die Gurke auch zu 97 Prozent aus Wasser. Zudem ist sie reich an Vitamin A, B1, C und anderen wichtigen Nährstoffen. Sie wirkt kühlend und erfischend auf der Haut, soadass  auch leichter Sonnenbrand gelindert werden kann.
  
Ich mische mir immer die Gurke mit Joghurt oder auch Quark. Dafür zerkleinere ich die halbe Gurke im Mixer und presse dann die Masse durch ein Sieb. Den daraus gewonnen Saft vermische ich mit drei Esslöffeln Joghurt oder Quark. Bei fettiger Haut sollte man Magerquark und bei trockener Sahnequark nehmen.Danach trage ich sie für 20 min auf  und spüle danach gründlich aus.
Die Milchprodukte  stärken zusätzlich den Säuremantel der Haut, was bei heutigen Umweltverschmutzungen nützlich und sehr wichtig ist.


Für Augenpartie schäle ich immer die Gurke ganz dick und lege die Innenseite der Schale auf die Hauptpartien, denn hier befinden sich die meisten Vitamine. 

Die Gurke weist  einen hohen Schwefelgehalt aus und wirkt somit sehr reinigend. Vor allem ist sie bei fettiger und großporige Haut geeignet, da sie die Haut strafft  und die Poren zusammenzieht.
 





Kommentare:

dieFlow hat gesagt…

Gurkenmasken sind was Feines!
Und dein Header gefällt mir ;-)
liebst
dieFlow

http://diefabelhafteweltderflow.blogspot.de/

Anonym hat gesagt…

Tak to jest bardzo naturalna maseczka i naprawde to dziala super Blog:)

Himbeerzauberin hat gesagt…

Hey das kling ja interessant! Da hab ich gleich mal ne Beschäftigung für drinnen gefunden (draußen ist es doch so kalt!)
Danke für den Tipp!
Die Himbeerzauberin :)