Stressfrei {Beauty Sunday}

// //

An den Sonntagen finde ich unheimlich schön, dass ich mir für jede Kleinigkeit einfach Zeit lassen kann. Es gibt keinen Stress, man achtet nicht auf die Uhrzeit und entspannt sich einfach:) Solche stressefreien Tagen sollte es bei mir öfters geben;)
Denn unter der Woche sieht das alles ganz anders aus- ich will gar nicht wissen wie oft  ich auf die Uhr schaue um auszurechnen wie viel Zeit ich noch übrig habe. Es muss alles ziemlich schnell gehen, jede Minute ist wichtig und muss optimal genutzt werden. Vor allem wird es kritisch wenn ich mich vor meinem Schrank hinstelle und anfange zu überlegen, was ich heute anziehen könnte (ich glaube da bin ich nicht die einzige, oder?) Schlimmer wird es, wenn ich mir eine nettes Outfit im Kopf zusammengestellt habe, aber mir doch zu unsicher bin es anzuziehen und mir eine zweite Meinung um diese Uhrzeit natürlich nicht erlauben kann... 




An den Sonntagen sieht das natürlich ganz anders aus: ich kann mich von meiner Mama beraten lassen oder sie darum bitten  (so wie heute), dass sie meine Haare flechtet. Ich befrage auch oft meinen Papa und Bruder, was meistens dazu führt, dass ich dann total verärgert bin, weil sie entweder nichts sagen oder doch ein Kommentar abgeben ohne mich anzuschauen:D Es gibt jedoch auch Tage, wo mein Bruder ohne gefragt zu werden meine Outfits (vor allem Kleider) kommentiert und eigentlich müsste ich all seine Bewertungen an solchen Tagen  irgendwo niederschreiben damit ich in ein paar Jahren noch mal darüber lachen kann;) 

Nicht nur meine Familie wird von mir befragt, ich hole mir ziemlich oft auch Denises Meinung. Heute war das auch der Fall-ich wollte unbedingt das rote Kleid anziehen und eine kurze Nachricht an sie hat schon gereicht um ein paar Minuten später zu wissen was ich dazu kombinieren kann.
Übrigens, das rote Kleid habe ich von einer Freundin geschenkt bekommen und wollte an dieser Stelle sagen, dass ich das sehr mutig von ihr fand, denn bei mir ist es mit Kleidern ein wenig kompliziert (liegt an meiner Körpergröße) entweder sind sie zu breit oder zu lang und müssen oft geändert werden. Das rote Kleid passt jedoch wie angegossen und trifft vor allem meinen Geschmack :)


Kommentare:

Denise hat gesagt…

Du siehst so süß aus, ich kann es nicht glauben :))
Die Fotos sind auch richtig schön, mit der Bonner Uni im Hintergrund. Und ich kann auch sehr gut nachvollziehen was du mit dem Stress meinst! Ich hasse es auch wenn man morgens merkt, dass der Plan den man Abends bezüglich des Outfits hatte, nicht aufgeht :/

liebe Grüße und einen schönen Tag Dir - Denise

Sarah N aus K hat gesagt…

Lieblingsuni <3

Nirasavetheworld hat gesagt…

Flechtkunst *_*
ich bin da eher so mittelmäßig bis schlecht begabt drinnen :D

Das Kleid ist leider nicht mein Stil, aber es passt gut zum restlichen Outfit und zur Frisur :)

Miau Nira von http://nirasavetheworld.blogspot.de/